ECOZEPT auf der Biofach 2020

ECOZEPT wird dieses Jahr wieder auf der Biofach mit mehreren zukunftsweisenden Themen vertreten sein.

Auf der Internationalen Fachtagung “Öko-Modellregionen - Motor im Ländlichen Raum” wird Dr. Burkhard Schaer am 12. Februar den möglichen Beitrag von Öko-Modellregion zur Stärkung des ländlichen Raums mitdiskutieren. Organisiert wird die Fachtagung durch das Bayerisches Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten. (12.02.2020, 17:00 - 18:30 Uhr, Ort: Saal Tokio, NCC Ost)

Mehr Informationen: https://www.biofach.de/de/events/vortrag/internationale-fachtagung-komodellregionen-motor-im-lndlichen-raum/767636

Am Donnerstag, 13. Februar geht Dr. Denise Gider der Frage nach nachhaltigen Verpackungen nach. Titel der englischsprachigen Veranstaltung: “Sustainable packaging: how market actors put scientific findings into practice?”. Zusammen mit Stefaan Deraeve (CEO La vie est belle) und Dr. Cornelia Stramm (Leitung Materialentwicklung Fraunhofer IVV) stellt sie Projektergebnisse aus dem GLOPACK Projekt zu innovativen und nachhaltigen Lebensmittelverpackungen vor. Datum: 13.02.2020, 12:00 Uhr – 12:45 Uhr, Ort: Raum Oslo, NCC Ost

Mehr Informationen: https://www.biofach.de/de/events/vortrag/sustainable-packaging-how-market-actors-put-scientific-findings-into-practice/742173

Ebenfalls am 13. Februar stellt Dr. Burkhard Schaer Erkenntnisse zu unverpackten Bio-Produkten im französischen Fachhandel vor. Zusammen mit Dr. Melanie Kröger (wissenschaftliche Mitarbeiterin HNEE Eberswalde) und Gregor Witt (Vorsitzender Unverpackt e.V./ Tante Olga) werden die Märkte der unverpackten Bio-Produkte zwischen Frankreich und Deutschland verglichen. Datum: 13.02.2020, 14:00 - 14:45 Uhr, Ort: Forum Fachhandel, Halle 9 Stand 9-348

Weitere Informationen: https://www.biofach.de/de/events/vortrag/unverpackte-bio-produkte-im-fachhandel-in-frankreich-und-deutschland-status-quo-herausforderungen-und-per/742191

Am 14. Februar präsentieren Michael Böhm und Dr. Christine Krämer (Projektbüro mareg) Trends, Chancen und Herausforderungen bei der Direktvermarktung landwirtschaftlicher Produkte. Ergänzt wird die Veranstaltung durch einen Vortrag der Agrarmarkt Informations-Gesellschaft (AMI) zu neuesten Zahlen rund um die Direktvermarktung (Diana Schaak, Marktanalystin und Christine Rampold, Produktmanagerin). Datum: 14.02.2020, 12:00 - 12:45 Uhr, Ort: Raum Riga, NCC Ost.

Die Vorträge werden demnächst in unserem Download-Bereich zur Verfügung stehen.

Themenbereich: