Landnutzung

Im Bereich Landwirtschaft und  Umwelt hat man es oft mit klassischen Nutzungskonflikten zu tun. Die Landwirte wollen auf ihren Flächen ertragsorientiert wirtschaften, während ein außerlandwirtschaftlicher Nutzer wie z.B.  ein Wasserversorger oder eine Umweltinitiative ihre Ziele durch die intensive Landwirtschaft in Gefahr sieht.

Hier müssen dauerhafte Lösungen in einem fairen Interessensausgleich aller Beteiligten bestehen. Sowohl fachliche als auch kommunikative Kompetenz sind nötig, um von allen Seiten akzeptiert zu werden.