Trinkwasserschutz

Intensive Landwirtschaft in Wassereinzugsgebieten kann die Qualität des Grundwassers gefährden.

Eine an den Bedürfnissen des Trinkwasserschutzes ausgerichtete Landbewirtschaftung dagegen leistet sogar einen aktiven Beitrag zur nachhaltigen Sicherung der Trinkwasserqualität. In unseren Projekten arbeiten wir eng mit den Landwirten zusammen und eignen uns ständig neues Wissen an. Dazu führen wir jährlich Demonstrationsversuche durch und machen unter anderem Versuche zu Untersaaten im Hopfen und Mais.

Wir unterstützen Sie beim Aufbau einer dauerhaften und konstruktiven Zusammenarbeit zwischen Wasserversorger und Landwirten. So schaffen wir die Voraussetzung für eine nachhaltige Anpassung der Landwirtschaft in Ihrem Gebiet an die Erfordernisse des Grundwasserschutzes. Unser Ziel ist der vorsorgende Trinkwasserschutz.

Wir legen ferner Wert darauf, Landwirte, Bürger und eventuell Betroffene durch gezielte Öffentlichkeitsarbeit über vorbeugenden Trinkwasserschutz zu informieren. Dazu arbeiten wir mit Zeitungen, Radio und Fernsehen zusammen. Ein regionaler Sender hat z.B. einen Fernseh-Beitrag über eine Feldbegehung in Hohenthann erstellt.