Aktuelles

10.10.2017
Dr. Burkhard Schaer besuchte die diesjährige Weltleitmesse für Lebensmittel Anuga in Köln. Auffallend war die Art und Weise wie Bio inszeniert wurde. Da sind zunächst neue Formen des öffentlichen Gemeinschaftsmarketings für Bio-Lebensmittel auf den Gemeinschaftsständen der verschiedenen Länder erkennbar.  Ob Frankreich, Türkei, Griechenland, Ecuador: stets hatten auch Bio-Anbieter die Reise nach Köln unter ihrer Länderflagge gemacht.
04.10.2017
Am 12.09.2017 fand die Auftaktveranstaltung für das Leader-Projekt  „HopfeNO3 – Praxisnahe Optimierung des Stickstoffkreislaufs im Hopfenbau“ in Steinbach, Stadt Mainburg statt. In den Jahren 2017-2022 werden in dem in Trägerschaft des ZV Wasserversorgung Hallertau laufenden Projekt Wege gesucht, eine nachhaltige Versorgung mit qualitativ hochwertigem Trinkwasser sicherzustellen.
18.09.2017
Auf der diesjährigen Anuga berät Burkhard Schaer eine Gruppe kanadischer Lebensmittel-Verarbeiter zu den Exportchancen ihrer Produkte. Die kanadische Sympathie-Region Quebec steht im Mittelpunkt der Aktion. Von dort kommen innovative Bio-Getränke mit Ahornsirup und Cranberry, Getreidespezialitäten, feine Käse, traditionelle Biere  - sie werden vielleicht schon bald in deutschen Regalen stehen. Organisiert wird die Veranstaltung am 6.
24.07.2017
Seit Juni 2017 führt Ecozept das Projektmanagement für das LEADER-Projekt HopfeNO3 - praxisnahe Optimierung des Stickstoffkreislaufes im Hopfenanbau durch. Projektträger des LEADER-Kooperationsprojektes (LAG Kelheim und LAG Pfaffenhofen) ist der Zweckverband Wasserversorgung Hallertau.
17.07.2017
Seit Juni diesen Jahres steht den Münchner Grüngürtel-Bauern das Grüngürtel-Logo als eingetragene Marke zur Verfügung. Bereits vier Landwirte nutzen diese zusätzliche Form der Kennzeichnung regionaler Erzeugnisse bei die Vermarktung ihrer landwirtschaftlichen Produkte. Bisher betroffen sind Kartoffeln, Honig und Obst. Wir hoffen auf weitere zahlreiche Nutzer ab Herbst, wenn durch zusätzliche Öffentlichkeitsarbeit auf diese Marke aufmerksam gemacht wird.
24.06.2017
Mit einem Forumsbeitrag anlässlich des ÖBZ-Erlebnistags "Stadt braucht Land", wird Ecozept am kommenden Sonntag, 25. Juni 2017 unter anderem aufzeigen, wieviel Fläche zur Ernährung der Münchner Stadtbevölkerung nötig wäre und gleichzeitig das im Stadtgebiet vorhandene Angebot an landwirtschaftlichen Produkten vorstellen.
17.06.2017
Ecozept  unterstützte das französische Unternehmen „Autour du riz“ (Bio-Reisprodukte, www.autourduriz.com) bei der strategischen Marketing-Positionierung der Marke im Ausland. ECOZEPT führte hierfür Store-checks und Experteninterviews durch und erarbeitete eine Marktanalyse. Diese Informationen dienten zur anschließenden praxisbezogenen Beratung in den Bereichen Kommunikation und Marketing-Mix.
09.06.2017
Ecozept präsentierte im Mai bei einem von Organics Cluster (Bio-Netzwerk in der Region Rhône-Alpes In Frankreich, www.organics-cluster.com) organisierten Workshop die Ergebnisse der Marktstudie zu den Biomärkten im Food- und Non-Food- Bereich in Deutschland, Schweiz, Großbritannien, Schweden und den Vereinigten Staaten. Mit diesen Länderberichten werden die interessierten Unternehmen ihre Exportaktivitäten ausbauen können.
26.05.2017
Eine Gruppe von 16 Bio-Feldgemüsebauern aus der französischen Region Centre (Nähe Orléans) wird vom 19.-21. Juni bayerische Öko-Betriebe besichtigen. Produktionstechniken und Vertriebsstrukturen werden im Zentrum des Erfahrungsaustauschs zwischen den bayerischen und französischen Landwirten stehen. ECOZEPT organisiert die Fachexkursion und wird für die Übersetzung vom Bayerischen ins Französische (und umgekehrt) sorgen.
23.05.2017
Am 18. und 19. Mai führte Ecozept im Rahmen des „Erasmus+“-Projekts „ISM“ eine Schulung im Bereich Marketing für Projektpartner und lokale Umsetzer (wie z. B. Landwirtschaftskammern) durch. Auf zwei Veranstaltungen in Ljubljana und in Ptuj (im Osten Sloweniens) lernten auch direktvermarktende Landwirte praxisnahe Tricks und Tipps für erfolgreiches Vermarkten.