Zwei Beispiele zur Regionalentwicklung

Beispiel 1:
Anfang 2006 wurde ECOZEPT beauftragt, das „Modellprojekt zur Offenhaltung der Landschaft am Beispiel der Schwarzwaldtäler im Ortenaukreis“ umzusetzen. Gemeinsam mit den Akteuren der Region und den Auftraggebern (Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord, Gemeinden, Landratsamt Offenburg) hat ECOZEPT in zahlreichen Expertengesprächen, Arbeitskreisen und Workshops Strategien und Maßnahmen entwickelt, die eine zunehmende Verwaldung der wertvollen Grünlandflächen im Schwarzwald eindämmen sollen. Einen Schwerpunkt bildet die Vermarktung von Rindfleisch aus regionaler Weidehaltung: Gemeinsam mit den Akteuren gründeten wir eine Vermarktungsorganisation, die seit 2007 unter der neuen Marke echt Schwarzwald regionale Fleisch- und Wurstwaren vermarktet.

Beispiel 2
Im Auftrag der Landkreise Rottweil und Ortenau (Baden-Württemberg) erstellte ECOZEPT den LEADER-Antrag für die Region Mittlerer Schwarzwald. Mit einer detaillierten Regionalanalyse und in zahlreichen Veranstaltungen und Arbeitskreisen erarbeiteten wir zusammen mit der Lokalen Aktionsgruppe und vielen anderen Mitwirkenden ein umfangreiches Stärken-Schwächen-Profil der Region, das eine wichtige Entscheidungsgrundlage für die Auswahl der Handlungsfelder und Projekte bildete.
ECOZEPT führte alle Ergebnisse nach den geltenden LEADER-Vorgaben des Landes Baden-Württemberg in ein Regionales Entwicklungskonzept zusammen. Dieses haben die Landratsämter Rottweil und Offenburg im Ministerium für Ernährung und ländlichen Raum Baden-Württemberg erfolgreich eingereicht: Im Herbst 2007 wurde die Region Mittlerer Schwarzwald als Leader-Region anerkannt.